Wenn Ostereiersuche und Kindertag zusammenfallen

Büchsenwerfen ist immer eine Attraktion für die Kinder.

Eigentlich wollten die Stiftspaten ihren Patenkindern aus dem Martinszentrum zu Ostern ein paar Überraschungen zukommen lassen. Ursprünglich war sogar eine Ostereiersuche im Stiftsgarten geplant. Aber wie das eben so ist. Vor Ostern kann man sich schlecht auf die Suche machen und danach ist es auch irgendwie nicht mehr wirklich passend. Was tun? Ein paar Schokohasen mal auf die Schnelle im Klassenraum verteilen, wollte auch keiner, und nach Ostern sind die Ranzen ohnehin gut gefüllt mit derlei Naschereien.

Dann eben zum Kindertag! Nur dass der 2019 auf einen Samstag fiel, hatte auch zunächst niemand im Blick. Langer Rede, kurzer Sinn: Am 6. Juni kam die 1. Klasse der Evangelischen Grundschule zusammen mit ihrer Lehrerin Beatrix Kirchner-Schmidt zu einer verspäteten Kindertagsfeier in den Stiftsgarten. Der war schon gut gefüllt mit zahlreichen Bewohnern aus den Heimen des Jeanette- und Pfaustifts und von Besuchern aus der Tagespflege im Paulinestift und weiteren Gästen, die die Kinder neugierig beäugten – zwei Alpakas, die mit ihren Betreuern von der Lebenshilfe Bernburg „angereist“ waren. Die Kinder brachten zum Anfang ein Ständchen, bevor es ans Streicheln und Füttern der Alpakas ging. Die genossen das Interesse der vielen Menschen und wurden auch nicht müde, sich streicheln zu lassen.

Den Vormittag verbrachten alle vergnügt mit Sport und Spiel. Dabei war die Palette bunt gefächert – vom Büchsenwerfen über Ball jonglieren mit dem Schwungtuch bis zum Torwandschießen. Als Belohnung gab es Eis und zum Mittag Bratwurst mit Nudelsalat, denn nach so viel Anstrengungen hatten alle einen ordentlichen Appetit.

Als sich die bunte Mannschaft aus dem Martinszentrum danach auf den Heimweg machte, waren nicht nur die Kinder ein wenig traurig. Aber eine Woche später sind ja ein Großteil von ihnen wieder in der Stiftung – zur Aufführung des Singspiels „Josef, du schaffst das!“. Wir dürfen gespannt sein. Mehr davon dann hier in den Neuigkeiten.

Name

Kanzler von Pfau'sche Stiftung,

06406 Bernburg,

Kustrenaer Str. 9

contact

info(at)kanzlerstiftung.de,

Tel: 03471 / 30 83 0,

Fax: 03471 / 30 83 44

konto

KD-Bank Dortmund,

IBAN: DE88350601901551837013,

BIC: GENODED1DKD

Google Analytics

Zur Verbesserung unseres Angebotes und Erfassung Ihrer Interessen verwendet diese Seite Google Analytics.

Wenn Sie dies nicht wünschen benutzen Sie bitte unten stehenden Link, um sich auszutragen.

Google Analytics akzeptieren Google Analytics deaktivieren